Back to Top

ponyaddicted

Ponies, Freundschaft, Muffins!

Wie jedes Jahr feierte der Bronies Thüringen e.V. (von hier an als BTeV) auch diesen April das allseitsbeliebte Thüringer Winter Wrap Up! Bilder und Details findet ihr im folgenden Text!

Am 18. April 2015 trafen sich ca. 40 Bronies aus Ost-Deutschland im schönen Ermstedt nähe Erfurt, wo um 15 Uhr das TWWU vom Vereinschef Myrami mit einer kleinen Rede eröffnet wurde. Anschließend gab es für alle Kaffee und Kuchen, welcher von Sweetie Pie im Fluttershy Cosplay und Halbes im Discord Cosplay, beides Vertreter des Pinky Dinky Biscuit, serviert wurde. Nachdem sich also alle gestärkt und kennengelernt haben, ging es dann so langsam zu den Wettstreit-Disziplinen über. Denn wie die Tradition des TWWU es will, mussten sich auch dieses Jahr wieder die drei Teams – Plant, Animal und Weather – in vier Wettkämpfen unter Beweis stellen, um zu ergründen, werde der Beste ist.

Die erste Disziplin – das Sackhüpfen – lief in drei Durchgängen ab. Gegeben war eine gerade Strecke auf der die Kontrahenten gegeneinander antreten mussten. Es wurden immer drei Springer gleichzeitig ins Rennen geschickt, und wer als Erster die Ziellinie überquerte, bekam die meisten Punkte für sein Team gut geschrieben. Bereits hier konnte sich das Animal Team in der Gesamtwertung über 3 Punkte freuen.

 

 

Direkt im Anschluss fand das Dreibeinrennen statt, wo sich jeweil 2 Teammitglieder zusammenfanden und die Beine ihrer Wahl mit einem Seil verbunden wurden. Um Schürfwunden und Knochenwunden vorzubeugen, wurde hier nicht gegeneinander sondern nacheinander auf Zeit angetreten.
Den Start machte das Plant Team, welches eine Zeit von 22 Sekunden vorlegte. Doch dies war kein Problem für das folgende Weather Team, welches sich mit einem Dreibeinsprint in 13 Sekunden an die Spitze kämpfte! Zu guter Letzt legte das Animal Team mit einer Zeit von 14 Sekunden nach und warf das Plant Team somit auf den letzten Platz.

In der Zwischenzeit kümmerten sich Mitglieder des BTeV um Grill und Verpflegung, was den meisten Teilnehmern wie gerufen kam. Denn rennen macht hungrig! Gestärkt vom thüringer Grillgut ging es dann am Abend zum Karaoke Wettstreit. Dieser wurde natürlich mit dem beliebten My Little Karaoke Spiel  ausgetragen. Auch hier stellte jedes Team wieder mindestens 2 Mitglieder, die sich in 5 verschiedenen Serien-Songs, die durch Zufall bestimmt wurden, behaupten mussten. Während sich Animal und Weather Team mal wieder ein heikles Kopf-An-Kopf-Singen lieferte, machte es sich das Plant Team wieder einmal auf dem letzten Platz gemütlich. Doch erst am Ende ergaben die Punkte, dass sich das Weather Team mit wenigen 100 Punkten den Sieg ersingen konnte – weitere 3 Punkte für ihr Gesamtkonto!

Zu guter letzt begann dann am späten Abend noch der Malwettbewerb, der ganz unter dem Motto „Alicorns“ stand. Dabei entstanden sehr viele schöne, aber auch amüsante Zeichnungen. Doch um fair zu bleiben, wurde hier nicht die Schönheit der Bilder, sondern die Zahl der Teilnehmer der jeweiligen Teams belohnt. Somit konnte sich jedes Team nochmal 3 einfache Punkte auf ihr Konto anrechnen.

 

 

Somit stand am Ende auch eindeutig fest, wer das Rennen gemacht hat: Team Animal!
Jedes Team wurde mit einer Urkunde ausgezeichnet, auf der Name, Team und Platzierung noch einmal festgehalten wurden.

Der krönende Abschluss war gegen Mitternacht die Tombola, in der es ein Button Mash Plüschie als Hauptpreis und viele andere Dinge zu gewinnen gab. Doch nachdem alle Preise ausgelost wurden, wollten die Besucher noch mehr, denn die Stimmung war auf dem Hohepunkt! Somit wurden dann kurzer Hand Dinge, wie Einkaufskisten, VitaCola Flaschen und Chili-Pulver verlost. Auch die im Malwettbewerb entstandenen Werke wurden mit Losen an den Mann gebracht.

 

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass das TWWU wiedermal ein riesen Erfolg war. Die Stimmung war permanent gut, jeder hat sich gut verstanden, das Wetter hat mitgespielt und alle waren gut versorgt. Und vielleicht findet ihr nächstes Jahr auch den Weg zu uns ins schöne Thüringen! Wir würden uns freuen!

In diesem Sinne, macht’s gut
euer Cattivo! 🙂